Bulkestate – eine relativ junge Plattform mit guten Zinsen (aktuell 14%)

This post is also available in: English (Englisch)

So, mal wieder eine neue Plattform welche ich euch gerne näher vorstellen werde. Vor einigen Monaten bin ich eher zufällig über Bulkestate gestolpert und habe interessehalber bei einem Projekt das minimale Investment von EUR 50 geboten und eingezahlt. Der Kredit läuft noch bis nächstes Jahr, daher kann ich noch keine konkreten Infos liefern, denn der Kredit ist endfällig. Gemäss Angaben der Plattform sind bereits zwei Kredite retourgezahlt worden, was bei der geringen Projektanzahl doch schon beachtlich ist ;). Ich würde die Plattform irgendwo zwischen Estateguru und Crowdestate ansiedeln. Grundsätzlich bewegen sich alle drei Plattformen mehr oder minder im Segment der Bau- oder Immobilienfinanzierung. Ok, das ist wahrscheinlich etwas zu kurz gegriffen, aber stimmt grösstenteils halt doch.

Wer kann bei Bulkestate anlegen und wie registriert man sich?

Anlegen kann jede natürliche Person, welche mindestens 18 Jahre alt ist, oder juristische Personen (Firmen). Eine Einschränkung oder ein Ausschluss gewisser Länder ist scheinbar nicht vorgesehen. Explizit wird weder ein Bankkonto verlangt, noch muss dieses in der EU sein. Faktisch ist das (EU-)Bankkonto ein Muss, denn sonst kann man ja seine Investments nicht bezahlen. Und ich möchte mal sehen was passiert, wenn jetzt plötzlich eine Zahlung aus Singapur oder den USA reinkommt 😉 Ich schätze, die würde zurückgehen. Aber genug der Spekulation 😉

Die Registrierung ist schnell gemacht, wenn man denn den Ort findet, wo man diese machen kann. Ihr müsst einfach auf login klicken (rechts oben auf der Startseite). Danach öffnet sich ein Fenster um sich einzuloggen. Neue Investoren klicken ganz unten auf den Hinweis „Or register if you are a new user“. Danach kann man sich wirklich schnell registrieren.

Wie man investieren kann

Wie bereits angesprochen, beläuft sich das Mindestinvestment bei Bulkestate auf 50 Euro. Das Investieren ist denkbar einfach, ihr müsst euch einfach das Projekt ansehen und findet dort den „Invest now“ Knopf. Danach gebt ihr euren gewünschten Investmentbetrag ein und bestätigt diesen (Banküberweisung ist momentan die einzig aktive Zahlungsoption). Die Zahlungsdaten könnt ihr dann entweder gleich ansehen mittels „download receipt“, oder ihr findet diese auch in eurem Email Postfach. Ihr habt dann 72 Stunden Zeit, bis das Geld bei Bulkestate gutgeschrieben sein muss. Andernfalls droht die Streichung eures Gebotes. In der Praxis glaube ich kaum, dass dies so gehandhabt wird. Erstens läuft die Finanzierungsrunde meistens mehr als 2 Wochen. Zudem füllen sich die Projekte nur langsam, so denke ich, man wird euch auch etwas mehr Zeit einräumen. Eine weitere Möglichkeit ist eine Überweisungsbestätigung an der Support zu senden, euer Investment wird sogleich bestätigt. Ich denke aber nicht, dass dies notwendig ist.

Ein aktuelles Projekt

Gegenwärtig werden 70k Euro gesucht um eine bestehende Hypothek auf einem Appartement zu refinanzieren. Der Besitzer möchte dieses verkaufen und sucht daher eine Übergangsfinanzierung. Die Laufzeit beträgt 12 Monate, und man wird mit stattlichen 14 Prozent Zinsen entschädigt. Der Belehnungsgrad (LTV = loan to value) beträgt gemäss Angaben 61 Prozent. Das heisst, das Objekt ist nur mit etwas mehr als der Hälfte belehnt. Dieser Wert basiert einfach auf dem Schätzwert der Immobilie. Ist dieser zu hoch angesetzt, kommt ein zu tiefer Belehnungsgrad heraus. Behaltet diese Information einfach generell im Hinterkopf, wenn ihr mit Belehnungsgraden konfrontiert seid. Ich werde hier auch nochmals einige Euro anlegen. Ach fast hätte ichs vergessen. Etwas verwirrt hat mich das Bild des Hochhauses sowie die Angabe mit den 9 Stockwerken. Ich dachte zuerst die komplette Immobilie sei Gegenstand des Projekts, das kann aber nicht sein, da 9 Appartements einen höheren Wert haben dürften. Das Appartement befindet sich einfach im 9. Stockwerk 😉

Fazit

Mir gefällt die Aufmachung der Seite und natürlich die Zinsen. Es sind noch wenige Projekte, aber ich hoffe, die Anzahl steigt und die Qualität bleibt auf hoffentlich hohem Niveau. (Anmerkung: Ich hatte geschrieben, dass es für alle Investoren einen Steuerrückbehalt von 10 Prozent auf den Zinsen gibt. Das stimmt nach Aussagen der Plattform nicht, diese Regelung trifft nur auf Investoren mit Steuerdomizil Estland zu. Alle anderen kriegen die vollen 14 Prozent ausbezahlt). Hier geht’s zu Bulkestate.

2 Antworten auf „Bulkestate – eine relativ junge Plattform mit guten Zinsen (aktuell 14%)“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.