rebuildingsociety.com – KMU Kredite in UK

Screenshot_2016-08-19-23-20-33

Rebuildingsociety.com ist eine p2p Plattform in Grossbritannien, welche Kredite von Investoren an kleinere und mittlere Unternehmungen (SME = small and mid entreprises) vermittelt.

Ich habe mir rebuildingsociety angeschaut, da ich eine Alternative zu Plattformen im Baltikum gesucht habe. Der englische Markt hat den grossen Vorteil, dass dieser im Bereich p2p schon sehr gut reguliert ist und das Anlegen in p2p Kredite schon beinahe zum Standard gezählt werden kann, und das nicht wie in anderen Ländern noch eine Nische ist. Der p2p Markt im United Kingdom hat 2015 schon stattliche 5% des gesamten Kreditvolumens ausgemacht.

Registration

Die Registrierung ist einfach, und man muss eigentlich nur seine Adresse angeben, welche dann für Leute mit Wohnsitz in UK geprüft wird. Für alle anderen Investoren steht die Plattform auch offen, man wird jedoch vom Support kontaktiert und muss ein Bild seiner ID oder dem Reisepass mailen. Danach wird man dann freigeschaltet. Dies kann einige Tage dauern. Um das ganze abzukürzen kann man nach der Registrierung dem Support das Bild des Passes oder der ID proaktiv vorab senden.

Willkommensbonus von GBP 10 und 0.5% cashback!

Sobald die Registrierung abgeschlossen ist und die Identität von rebuildingsociety bestätigt wurde, kriegt man eine Gutschrift von GBP 10 (aber nur wenn man sich über einen Link auf diesem Blog registriert, der selbe Betrag wird auch mir gutgeschrieben). Dies entspricht auch gleich der Mindestanlage in einem Projekt. Zusätzlich kriegt man noch 0.5% cashback gutgeschrieben auf seine Investition, sobald der Kredit finanziert ist. Man kann die Plattform also kostenlos und risikofrei testen. 

Kredite und Ausfälle

Die Kredite auf der Plattform werden von KMU in Grossbritannien angefordert. Diese beginnen bei GBP 50’000 und haben je nach Rating Zinssätze von bis zu 20%. Die Unternehmen kommen aus den verschiedensten Sektoren. Zudem hat man die Möglichkeit sich mit den Kreditnehmern in einer Art Forum für den Kredit auszutauschen und allfällige Fragen so zu klären.

Rebuildingsociety gibt die aktuelle Ausfallrate mit 9.6% an, was ich nicht als unbedingt tief errachte. Man muss sich aber vor Augen halten, dass bei Zinssätzen bis zu 20% ein erhöhtes Ausfallrisiko bestehen muss. Die Recovery Rate auf den Krediten wird mit 40% angegeben, was die Verlustrate auf etwa 5.8% runterbringt (9.6% x 40%). Das heisst also, sollte man von einem Ausfall betroffen sein, dass die Verluste (bei genügender Diversifikation) mehrfach von den erwirtschafteten Zinsen gedeckt sind und man trotzdem noch eine positive Rendite machen sollte.

Die Ausfälle haben die Investorengemeinde doch etwas aufgewühlt, wie man in diesem Forum in englischer Sprache nachlesen kann. Ich kann nicht beurteilen wieviel Gehalt in den Aussagen steckt, oder ob es sich um einige Investoren handelt, die ihre Anlagen nicht genügend diversifiziert haben und so von einer höheren Ausfallrate betroffen sind. Ausfälle gehören nunmal zum Investieren dazu. Was mich aber eher nachdenklich stimmt ist, dass einige Investoren der Plattform vorwerfen, sie reagiere bei Zahlungsverzügen zu langsam und zu wenig hart. Zudem wird immer wieder die Informationspolitik bemängelt. Ich werde hier meine Erfahrungen machen und mit euch teilen.

Auszahlung von Zinsen oder Geldern

Ein sehr nettes Feature finde ich, dass man Einstellungen vornehmen kann, wie man die Zinsen ausgezahlt haben will oder nicht. Man kann einstellen, dass man die ganzen oder die halben Monatszinsen ausbezahlt bekommt. Oder die Zinsen reinvestiert werden, oder das ein fixer Betrag monatlich ausgezahlt wird. Oder ganz klassisch, dass man die Auszahlungen selber beantragt. Das finde ich ganz toll, und habe ich noch auf keiner anderen Plattform gesehen. Unten seht ihr den Screenshot davon:

Screenshot_2016-08-21-14-36-31

Fazit

Ich finde rebuildingsociety eine interessante Plattform (auch wenn mir das Design teilweise etwas Angst macht 😉 ). Ich muss die Plattform aber die nächsten Monate weiter testen um mir ein besseres Bild machen zu können, bevor ich einen grösseren Betrag einzahlen kann. Für Interessierte kann ich nur empfehlen den Willkommensbonus zu ergattern und die Plattform so kostenlos und risikofrei zu testen.

In einigen Monaten werde ich ein Update zur Plattform auf diesem Blog veröffentlichen.

Hier seht ihr noch einen Screenshot vom Dashboard, welches ich als sehr übersichtlich empfinde:

 

Screenshot_2016-08-21-14-23-21

Bei Fragen einfach posten. Happy investing!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.