XIRR / XINTZINSFUSS Renditeberechnung in Excel

Viele Plattformen berechnen selbst Renditezahlen, was sicherlich hilfreich ist für den Anleger. Das Problem ist nur, dass die Berechnungen teilweise völlig anders sind, und so eine Vergleichbarkeit der Renditezahlen nicht gegeben ist. Abhilfe schafft hier die sogenannte XIRR Funktion im Excel (zu deutsch: xintzinsfuss). Diese Funktion berechnet eine annualisierte Rendite, unter der Berücksichtigung vom Einzahlungszeitpunkt der Gelder. Das ist eine Verbesserung zur IRR (zu deutsch IKV) Funktion, welche davon ausgeht, dass die Perioden zwischen den Einzahlungszeitpunkten immer gleich gross sind.

Ich habe hier am Beispiel meines Mintos Accounts das Vorgehen für die Berechnung der XIRR sowie der „normalen Rendite“ (Endstand/Afangsstand +- Einzahlungen/Auszahlungen) festgehalten. Zuerst im Mintos Account den Kontoauszug öffnen und den Betrachtungszeitraum von Anfang (oder vorher) bis zum heutigen Datum setzen. Danach noch nach „Deposits/Einzahlungen“ filtern. Das ganze kann dann mittels Knopfdruck ins Excel runtergeladen werden.
Screenshot_2016-08-18-18-50-27Das ganze sollte dann etwa so aussehen wie in der unteren Abbildung. Danach muss noch in Spalte B das heutige Datum (oder der gewünschte Berechnungszeitpunkt) eingegeben werden. In Spalte D muss noch der aktuelle Depotwert mit negativem Vorzeichen eingetragen werden.

1

xirr

Wie ihr seht habe ich auch noch die „Rendite“ berechnet, nach folgendem Schema: Wert per 18. August 2016 (719.59) geteilt durch den Saldo der Einzahlungen (700) oder Depotwert/Summe aller Einzahlungen. Ihr seht die Rendite ist mit 2.80% massiv tiefer als bei der XIRR Methode. Dies hat 2 Gründe:

1) Die Rendite ist nicht annualisiert, sondern nur auf 112 Tage gerechnet (28.4 bis 18.08.16).

2) Die Rendite wird ins Verhältnis zur Summe der Einzahlungen gesetzt, was jedoch verzerrt, da es  mehrere Einzahlungen zu unterschiedlichen Zeitpunkten gegeben hat. Somit stimmt die Basis zur Renditeberechnung nicht.

 

Die XIRR Funktion schafft genau bei diesen beiden Problemen Abhilfe. Um die „Rendite“ nun mit der XIRR vergleichen zu können, habe ich diese noch annualisiert (also auf ein Jahr mit 365 Tagen hochgerechnet): 9.41%, näher bei der XIRR, aber immer noch tiefer aufgrund der oben erwähnten beiden Punkten.

 

Abschliessend kann gesagt werden, dass die XIRR Funktion eine effektive Methode zur Berechnung und der Vergleichbarkeit der Renditen ist. Die Mintos Berechnung zeigt mir für obige Periode im Übrigen eine Rendite von 16.52% an.

Ich hoffe euch die Berechnung nachvollziehbar aufgezeigt zu haben, falls nicht, oder weitere Fragen bestehen, bitte einfach posten.