Monestro – Estnische (und einige finnische) Konsumkredite

Vor einigen Monaten habe ich begonnen bei Monestro anzulegen. Warum habe ich nicht schon früher darüber berichtet? Das ist relativ einfach, es gab einfach zu wenig um zu berichten 😉 Aber immer der Reihe nach. Die Plattform hat erst im Herbst 2016 die Lizenz zur Kreditvermittlung der Estnischen Finanzmarktaufsicht erhalten. Die Plattform ist daher erst wenige Monate operativ, was sich auch am Kreditangebot zeigt. Es gibt leider nur wenige Kredite, und die werden nur mässig gefüllt. Viele Kredite erreichen nie 100 Prozent, was zur Folge hat, dass die Kreditnehmer teilweise mehrere Anläufe nehmen müssen (Zinsen erhöhen, Laufzeiten kürzen etc) um ihre Kreditanträge überhaupt finanziert zu bekommen. Es fehlt also an Investoren, auch wenn Monestro selbst in der letzten Zeit einige Kredite selbst füllt. Aber das ist schonmal gut für die Investoren und Schuldner, da kommen die Projekte wenigstens zu Stande.

Monestros Vision

Monestro wirbt mit der Erfahrung seines Teams im Banken- und Finanzsektor, welche schon mehr als 25 Jahre beträgt. Basierend auf dem Expertenwissen möchte man in 10 Jahren viele verschiedene Finanzdienstleistungen für Privatkunden sowie auch KMU’s erbringen. Zudem will man eine Kraft im europäischen Kreditgeschehen werden. Also, die Ziele (Vision) sind definiert, wenn auch etwas schwammig. Jetzt sollte man noch den Weg ins Ziel (die Strategie) kennen. Leider geht für mich das aus der Homepage nicht hervor. Bitte diesen Punkt jetzt nicht überbewerten. Wenn ich eine Plattform ins Leben rufen würde, würde ich zuerst mal schauen, dass die technisch einwandfrei läuft und die Prozesse stimmen. Eine Strategie habe ich dann bestimmt, es wäre aber nicht mein erstes Ziel, diese auf der Homepage zu veröffentlichen. Die Strategie würde ich in Investorengesprächen den Interessierten versuchen beizubringen. Ich werde hier versuchen mehr in Erfahrung bringen zu können und euch hoffentlich zeitnah mitteilen.

Wissenswertes für Investoren

Zuersteinmal beginne ich hier mit den Kosten für Investoren. Ja, wer diesen Blog liest, weiss dass ich gar kein Fan von Investorengebühren bin. Aber in diesem Fall halte ich diese für verkraftbar. Eine Auszahlung von Monestro auf euer Bankkonto kostet 40 Cent. Vernachlässigbar, da ich sowieso nicht vor habe viele Auszahlungen zu tätigen. Mein „Favorit“ ist jedoch, dass die Erstellung eines Autoinvests 5 Euro kostet, abe dem 4. AI. Das heisst, die ersten 3 sind gratis. Mehr brauche ich hoffentlich auch nicht 😉 Die Leute von Monestro sind also durchaus innovativ und gehen neue Wege (ich hoffe ihr interpretiert hier die Ironie rein in meine Ausführungen ;)). Also alles verkraftbar würde ich sagen. Die gesamte Gebührentabelle findet ihr hier. Die meisten Gebühren betreffen sowieso die Schuldner.

Die Registrierung

Ihr braucht zur Registrierung ein gescanntes ID Dokument, welches ihr hochladen müsst. Weiter müsst ihr eure Emailadresse bestätigen, den Nutzungsvertrag elektronisch unterschreiben sowie euer Bankkonto durch eine Überweisung freischalten lassen. Alles wie bekannt von anderen Plattformen und geht relativ zügig.

Investieren, Zinsen und Verzögerungen

Ihr könnt wählen wie ihr investieren wollt, per autoinvest oder manuell, oder natürlich auch in einer Mischform. Ich biete aufgrund der geringen Kreditanzahl momentan noch manuell. Ich schaue mir gerne die doch grosse Datenbasis etwas genauer an. Es mühsam beim manuellen investieren ist jedoch, dass jedes Gebot per SMS code bestätigt werden muss. Die Zinssätze sind mit teilweise über 30 Prozent natürlich sehr gut, vorallem für estnische Kredite. Esten bei estnischen Plattformen haben generell eine relativ gute Zahlungsmoral, was sich auch an der Verzugsquote bei mir zeigt. Ich habe wenige Kredite, welche etwas verspätet zahlen, einen ganzen Monat ist aber (noch keiner) in Verzug. Mal schauen wie sich das weiterentwickelt.

Fazit

Die Plattform braucht dringend mehr Investoren um die Kredite zu füllen und dann natürlich mehr Kreditnehmer. Ich werde dem Monestro Management mal auf den Zahn fühlen um zu sehen, wie sie das bewerkstelligen wollen. Bis dahin werde ich weiter die Mindestsumme von 10 Euro auf Kredite bieten, die mir passen. Das sind momentan mehrheitlich estnische Kredite mit hohen Zinsen.

Bei Fragen einfach posten.