Peerberry – neue p2p Platform mit Buyback

This post is also available in: English (Englisch)

Peerberry ist eine brandneue p2p Plattform, welche aktuell kurzlaufende Kredite (ein Monat) zu 12% Zinsen inklusive Buyback anbietet. Momentan gibt es Tschechische und Polnische Kredite.

Wer steckt hinter der Plattform?

Hinter Peerberry steht die AV Marketplace SIA mit Sitz in Riga, Lettland. Diese wiederum gehört zum lithauischen Kreditanbieter Aventus Group, welche in der Tschechei, Lettland, Polen, Georgien und seit 2017 auch in der Ukraine und Kazachstan aktiv ist. Die Aventus Group wurde 2009 gegründet und ist gemäss eigener Angaben seither profitabel unterwegs. Aventus hat 500’000 Kunden, 16’000 kommen monatlich dazu, sowie mehr als 120 Mitarbeiter. Pro Monat werden mehr als 2.5 Millionen Euro in neue Kredite ausgegeben.

Wie funktioniert der Buyback?

Der Buyback greift sobald eine Rückzahlung für mehr als 60 Tage verzögert ist. Es werden dann das Kapital plus die aufgelaufenen Zinsen zurückgezahlt, also eigentlich wie wir das beispielsweise von Mintos her kennen (was auch Sinn macht, da Aventus sich früher via Mintos finanziert hat). Es gibt jedoch auch noch die Möglichkeit eines «sell back», eine Art Kündigung des Kredits seitens des Investors, wenn er sein Kapital zurückwill. Wird ein sell back initiiert, kriegt man nach 14 Tagen Wartefrist das Kapital plus die Zinsen ausbezahlt (ähnlich wie bei DoFinance, aber immer mit garantierten Zinsen). Diese Option ist aber für die Monatskredite nicht verfügbar, sondern gemäss FAQ nur für länger laufende Kredite, was aber bis jetzt nicht genau definiert ist. Und es hat auch noch keine längeren Kredite auf der Plattform.

Wer kann investieren?

Investieren kann jeder mit Wohnsitz in der EU (plus Schweiz, Russland und Ukraine), und mindestens 18 Jahre alt ist. Eine Identitätsprüfung findet erst statt, sobald man etwas auszahlen lassen möchte. Ich empfehle euch aber, beantragt gleich nach Zahlungseingang die Auszahlung von EUR 10, damit ihr sicher seid, dass alles funktioniert und eure Identitätsprüfung erfolgreich war.

Was gibt es noch zu sagen?

Es existiert ein Autoinvest, welchen ich noch nicht ausprobieren konnte. Mein Geld ist erst unterwegs. Der Mindestanlagebetrag ist mit 10 Euro standardgemäss. Zum Thema Steuerrückbehalt habe ich nichts gefunden, und gehe davon aus, dass hier kein Steuerrückbehalt (wie bei Viainvest) stattfindet.

Fazit

Hier bietet sich eine weitere Alternative im p2p Markt, welche in etwa vergleichbar ist mit Swaper, Viainvest, Robocash und DoFinance. Ich werde bald weiter berichten von meinen Erfahrungen.Hier geht es zur Anmeldung bei Peerberry

Bei Fragen, einfach posten.

Den P2P Hero Newsletter abonnieren

4 Antworten auf „Peerberry – neue p2p Platform mit Buyback“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.