Meine persönlichen Top 10 Plattformen 2016

Zum Jahresende möchte ich euch meine persönlichen Top Ten Plattformen vorstellen. Das ist eine ganz persönliche Rangierung und muss nicht eurem Geschmack entsprechen. Die Einteilung hat viel Zeit in Anspruch genommen und wahrscheinlich würde ich in 2 Wochen leicht anders entscheiden.

Unten seht ihr die Top 5, danach folgt eine kurze Beschreibung. Dann gehts weiter mit den Rängen 6 bis 10 und einer kurzen Beschreibung. Am Schluss werde ich noch die „outside looking in“ küren welche es nicht in die top 10 geschafft haben, aber trotzdem sehr gute Plattformen sind.

RangPlattformRendite (XIRR)Link zu den Berichten
1Mintos17.69%Mintos
2Saving Stream13.02%Saving Stream
3Finbee27.01%Finbee
4Swaper13.39%Swaper
5Viventor12.89%Viventor

Mintos hat sich den Spitzenplatz verdient, da meistens genügend Kredite im Angebot waren und ich mein Geld gut investieren konnte. Mit dem Zweitmarkt konnte ich noch eine Zusatzrendite erwirtschaften. Die Betrugsvorwürfe (welche ich nicht ernst nehme), konnten keinen Schaden anrichten.

Saving Stream auf dem zweiten Platz habe ich nicht so aktiv beschrieben, wie ich gerne gewollt habe. Die Plattform passt gut zu meinem Konzept und es gab nur wenige Zeiten, in denen ich Geld auf dem Konto rumliegen hatte. 2017 werde ich viel darüber berichten.

Mit Finbee habe ich die mit Abstand beste Rendite erzielt. Abzüge gebe ich der Plattform aufgrund der doch eher schwierigen Beherrschung der Investitionen. Die Zinsen sind zuletzt stark in den Keller gesunken, was auch auf die Rangierung geschlagen hat.

Swaper krallt sich den guten vierten Platz, auch wenn ich noch nicht so lange dabei bin. Swaper macht mir einen guten Eindruck, und 14 Prozent Zinsen sind doch sehr gut.

Viventor ist nur knapp in den Top 5, aber die Plattform gefällt mir gut und ich glaube an das Management. 2017 werden wir sicher wieder mehr Kredite sehen. Bis dahin ziehe ich aber uninvestiertes Geld ab.

So, unten gehts weiter mit den Plätzen 6 bis 10 meiner Rangliste:

RangPlattformRendite (XIRR)Link zu den Berichten
6Lendix7.49%*Lendix
7Estateguru10.2%Estateguru
8Collateral12.01%Collateral
9Investly11.89%Investly
10Cashare5.24%Cashare

Lendix stellt für mich die Überraschungsplattform 2016 dar. Ich hätte nicht gedacht, dass man irgendwo im alten Europe (UK mal ausgenommen) eine so professionelle Plattform finden kann. Lendix rangiert nicht in den top 5, da meine Investitionszeit noch zu kurz ist für eine bessere Klassierung.

Estateguru ist in meiner Gunst dieses Jahr gesunken und belegt daher nur den 7. Platz. Das Kreditvolumen wurde arg gesteigert und auch die Zinsen sind ansehnlich. Das grosse Manko von Estateguru ist und bleibt einfach die Kommunikation. Auch auf meine Hinweise wurde nichts verbessert in dieser Hinsicht, daher nur der 7. Platz. Ich investiere weiter und erhöhe meine Einlagen, aber ich bin nicht mehr so begeistert vom Gesamtpaket.

Collateral belegt den 8. Platz, da ich zum einen erst relativ kurz dabei bin, und ich mit der Rücküberweisung so meine Probleme hatte. Diese sind nun aber gelöst und es ist sogar eine noch bessere Auszahlungsmöglichkeit dabei entstanden. Welche verrate ich im Januar.

Per Ende Jahr habe ich mich von meiner grossen Liebe zu Investly getrennt. Die Bastlereien, Zinsen immer bei 8 Prozent und so weiter haben dazu geführt.

Etwas überraschend die Schweizer p2p Plattform Cashare auf dem 10. Platz. Die Schweiz ist im Bereich von p2p Anlagen den anderen europäischen Ländern weit hinterher, aber Cashare hat in den letzten 8 Jahren bewiesen, dass p2p in der Schweiz erfolgreich sein kann. Ich habe auch Bedenken gegenüber der Plattform, da zum Beispiel keine aussagekräftigen Statistiken veröffentlicht werden, aber man hat mir Besserung versprochen.

On the outside looking in…

ganz nahe, aber doch nicht dabei sind für mich Fellow Finance und rebuilding society. Fellow Finance aufgrund der sinkenden Zinsen und der fehleranfälligen, fehlerhaften und zeitenweise erschreckend langsamen Plattform. Rebuilding Society hatte 2016 mit hohen Ausfällen zu kämpfen und in der Folge konnten neue Kredite nur spärlich finanziert werden. Gegen Ende des Jahres kam wieder Hoffnung auf, und es sieht aus als konnte das Ruder nochmals herumgerissen werden.

Das wars mit meiner Top 10, ich werde wohl per 30.06.2017 eine neue Bilanz ziehen. Ich bedanke mich ganz herzlich bei meiner Leserschaft für ihre Treue, und wünsche einen guten Rutsch in ein erfolgreiches 2017.

 

 

 

2 Antworten auf „Meine persönlichen Top 10 Plattformen 2016“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.